Navigation überspringen und gleich zum Inhalt wechseln.

Mikro Horn 2018
 
aus der Hobby Hifi 5/2017 CNC gefertigt aus 18 mm Birke Multiplex oder 19 mm MDF, komplett auf Gehrung mit eingenuteten Teilern, nicht sichtbare Innenteile aus MDF Hier zu sehen ist die verlängerte Variante mit der Kammer für die Frequenzweiche unter der Box. Das Gehäuse ist aber auch erhältlich in der Originalgröße nach Hobby Hifi und auch für die älteren Versionen Mikro Horn 2011 und Mikro Horn 2015 jeweils mit entsprechendem Ausschnitt für den Lautsprecher. Wichtig: 1. Es ist ratsam die Teiler erst einmal trocken einzustecken und zu beschriften,dann muss man später bei der Verleimung nicht lange überlegen welches Teil wie und wo hineingehört. 2. Der Hornverlauf besteht aus vielen Teilern. Da man an die inneren Teiler des Horns beim Falten des Gehäuses nicht mehr drankommt und ja auch nur zwei Hände hat, ist es hilfreich beide Kanten der beschrifteten Seite mit einem Scheifklotz ca. 3 bis 4mm anzufasen. Dadurch fädeln die Teile später beim Verleimen besser in die Nuten ein. Da die Nuten 5 mm tief sind, verschwinden die Fasen darin unsichtbar. 3. Vor dem Verschließen des Gehäuses die Bedämpfung nicht vergessen oder bei einer der Seiten den Leim weglassen, damit man die Seite, nachdem der Leim trocken ist, nochmal abnehmen kann um die Bedämpfung zu machen. Anschließend kann die Seite auch verleimt werden. 4. Die Bohrungen für die Chassis sind nur als Orientierungshilfe zur Ausrichtung der Chassis ca. 2 mm tief gebohrt.
 
Technische Daten:
Impedanz: 4 Ohm
Kennschalldruck (2,83V/1m): 85 dB
Maße (HxBxT): 531 x 188 x 370 mm
Frequenzbereich (-3dB): 50 - 35000 Hz
Trennfrequenz: 5000 Hz
passende Lautsprecher :
Hochtöner Wavecor TW013WA01
Mitteltieftöner Wavecor WF118WA05
Gewicht netto ca. 11 kg / Stück
 
Mikro-Horn 2018 ist ein von Bernd Timmermanns entwickelter zwei-Wege Horn-Lautsprecher mit Chassis der Firma Wavecor. Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest "Auf 60 Zentimeter hohen Füßen stehend, durften unsere Mikro-Hörner im Hörraum der Redaktion zeigen, was sie können. In Wandnähe lieferten sie einen tendenziell schon etwas zu üppigen Bass; ein Meter Abstand zur Rückwand tat ihnen gut, um tonal ausgewogen zu klingen. So lieferten die beiden Mikro-Hörner einen erstaunlich satten und gleichzeitig klaren Bass. Kontrabass hatte das ihm zustehende Volumen, und auch ein Schlagzeug mit großer Trommel überzeugte auf ganzer Linie. Der schweizer Schlagzeuger Charly Antolini hatte mit "Crash" seinen Auftritt, und den meisterten die zierlichen Hörner ganz souverän. Die Trommelschläge mit dem Pedal kamen unmittelbar in der Magengrube an. Dass so kleine Lautsprecher das können, ist alles andere als selbstverständlich. Die 13-Millimeter-Kalotte verschmilzt mit dem Wavecor-Tieftöner zu einer akustischen Einheit. Beide Chassis greifen klanglich ansatzlos ineinander. Dabei modellieren sie Stimmen und lnstrumente vorbildlich klar umrissen und keinesfalls zu groß. Wunderbar authentisch erklang Madeleine Peyroux mit dem Beatles-Klassiker "Martha, my Dear". Über die richtigen Lautsprecher wiedergegeben, geht diese Stimme unter die Haut und sie ging unter die Haut. Die Raumwirkung der Mikro-Hörner vermag zu begeistern: Weite und Tiefe gelingen ihnen gleichermaßen hervorragend. Stimmen und Instrumente sind blitzsauber aufgestellt, schön kompakt, mit klaren Konturen und angemessenen Abständen. Nichts läuft ineinander. Chormusik wie in der Orff`schen "Carmina Burana" in der Telarc-Aufnahme besticht durch die wunderbare Differenzierung der einzelnen Stimmen. Ein Ausschnitt aus dem SWF-Hörspiel "Der Himmel deckt alles mit Stille zu" (auf der Manger-Hörtest-CD) brennt ein Feuerwerk an räumlicher Information ab, und selten zuvor haben wir diese Illusion dermaßen realistisch erlebt. Selbst bei reduzierter Lautstärke bleiben die vorzügliche Detailauflösung und die räumliche Wirkung erhalten. Diese Hörner überzeugen auch leise noch voll und ganz."
 
Fazit in Hobby Hifi:
In der 2018er Version klingt das Mikro-Horn in allen Belangen noch einmal besser: Tonal souveräner, viel natürlicher, und im Bass kommt jetzt ein gehöriger Schub. Endlich überzeugt auch die Pegelfestigkeit auf der ganzen Linie. Andererseits begeistern diese Boxen auch bei geringer Lautstärke, und das ist fast noch wichtiger. Wer die besonderen Qualitäten von Hornlautsprechern genießen möchte, aber keinen Platz für große Boxen hat, liegt mit den Mikro-Hörnern genau richtig."
 
zum Shop       Anfrage
 
  • Mikro Horn 2018 Mikro Horn 2018
    2531 hits
  • Mikro Horn 2018-E 001 Mikro Horn 2018-E 001
    2031 hits
  • Mikro Horn 2018-E 002 Mikro Horn 2018-E 002
    1702 hits
  • Mikro Horn 2018-E 003 Mikro Horn 2018-E 003
    1888 hits
  • Mikro Horn 2018-E 004 Mikro Horn 2018-E 004
    1842 hits
  • Mikro Horn 2018-E 005 Mikro Horn 2018-E 005
    1921 hits
  • Mikro Horn 2018-E 006 Mikro Horn 2018-E 006
    1985 hits
  • Mikro Horn 2018-E 007 Mikro Horn 2018-E 007
    2036 hits
  • Mikro Horn 2018-E 008 Mikro Horn 2018-E 008
    1708 hits
  • Mikro Horn 2018-E 009 Mikro Horn 2018-E 009
    2012 hits
  • Mikro Horn 2018-E 010 Mikro Horn 2018-E 010
    1846 hits
  • Mikro Horn 2018-E 011 Mikro Horn 2018-E 011
    1864 hits
  • Mikro Horn 2018-E 012 Mikro Horn 2018-E 012
    1832 hits
  • Mikro Horn 2018-E 013 Mikro Horn 2018-E 013
    1901 hits
  • Mikro Horn 2018-E 014 Mikro Horn 2018-E 014
    1919 hits
  • Mikro Horn 2018-E 015 Mikro Horn 2018-E 015
    1974 hits
  • Mikro Horn 2018-E 016 Mikro Horn 2018-E 016
    1864 hits
  • Mikro Horn 2018-E 017 Mikro Horn 2018-E 017
    1728 hits
  • Mikro Horn 2018-E 018 Mikro Horn 2018-E 018
    1875 hits
  • Mikro Horn 2018-E 019 Mikro Horn 2018-E 019
    1905 hits
  • Mikro Horn 2018-E 020 Mikro Horn 2018-E 020
    1937 hits
  • Mikro Horn 2018-E 021 Mikro Horn 2018-E 021
    1973 hits
  • Mikro Horn 2018-E 022 Mikro Horn 2018-E 022
    1805 hits
  • Mikro Horn 2018-E 023 Mikro Horn 2018-E 023
    1772 hits
  • Mikro Horn 2018-E 024 Mikro Horn 2018-E 024
    1830 hits
  • Mikro Horn 2018-E 025 Mikro Horn 2018-E 025
    1934 hits
  • Mikro Horn 2018-E 026 Mikro Horn 2018-E 026
    1749 hits
  • Mikro Horn 2018-E 027 Mikro Horn 2018-E 027
    1806 hits
  • Mikro Horn 2018-E 028 Mikro Horn 2018-E 028
    1890 hits
  • Mikro Horn 2018-E 029 Mikro Horn 2018-E 029
    2035 hits
  • Mikro Horn 2018-E 030 Mikro Horn 2018-E 030
    1848 hits
  • Mikro Horn 2018-E 031 Mikro Horn 2018-E 031
    1919 hits
  • Mikro Horn 2018-E 032 Mikro Horn 2018-E 032
    1871 hits
  • Mikro Horn 2018-E 033 Mikro Horn 2018-E 033
    1823 hits
  • Mikro Horn 2018-E 034 Mikro Horn 2018-E 034
    1935 hits
  • Mikro Horn 2018-E 035 Mikro Horn 2018-E 035
    1716 hits
  • Mikro Horn 2018-E 036 Mikro Horn 2018-E 036
    1867 hits
  • Mikro Horn 2018-E 037 Mikro Horn 2018-E 037
    1922 hits
  • Mikro Horn 2018-E 038 Mikro Horn 2018-E 038
    2021 hits
  • Mikro Horn 2018-E 039 Mikro Horn 2018-E 039
    2125 hits
  • Mikro Horn 2018-E 040 Mikro Horn 2018-E 040
    2044 hits
  • Mikro Horn 2018-E 041 Mikro Horn 2018-E 041
    1960 hits
  • Mikro Horn 2018-E 042 Mikro Horn 2018-E 042
    1895 hits
  • Mikro Horn 2018-E 043 Mikro Horn 2018-E 043
    1850 hits
  • Mikro Horn 2018-E 044 Mikro Horn 2018-E 044
    1839 hits
  • Mikro Horn 2018-E 045 Mikro Horn 2018-E 045
    1838 hits
  • Mikro Horn 2018-E 046 Mikro Horn 2018-E 046
    1827 hits
  • Mikro Horn 2018-E 047 Mikro Horn 2018-E 047
    1888 hits
  • Mikro Horn 2018-E 048 Mikro Horn 2018-E 048
    1991 hits
  • Mikro Horn 2018-E 049 Mikro Horn 2018-E 049
    1708 hits
  • Mikro Horn 2018-E 050 Mikro Horn 2018-E 050
    1997 hits
Copyright © 2005 - 2021 Ebel Holztechnik  Impressum | AGB | Datenschutz  page counter

Powered by Piwigo