Navigation überspringen und gleich zum Inhalt wechseln.

!!! NICHT MEHR LIEFERBAR !!!
 
Der „Godfather of Odaiko“ ( Pressetext von August 2006 )
 
Mit nichts geringerem als einem „Godfather“ geht Syrincs mit seinem neuen Topmodell ins Rennen, nämlich dem „Godfather of Odaiko“.
 
Schon beim bloßen Ansehen vermittelt sich einem die „göttliche“ Ehrfurcht die der Godfather verbreitet. Design as Design can. Jedem, der seine, aus massivem Bambus gefertigte Hülle zum ersten mal sieht und befühlt, wer die elegant geschwungenen Schallkanäle bestaunen darf, dem fällt meist nur noch eins ein……boohh!
 
Syrincs setzt hier einen Meilenstein gegen den Trend immer schwächerer Gehäuse. Zuletzt hatte man Eindruck, der Korpus der Subwoofer diene nur noch als „bessere Transportsicherung um die futuristisch gestylten Speaker nicht zu beschädigen“. Hier setzt Syrincs dem bewusst Design und Abstimmung entgegen.
 
Das, für Soundzwecke bestens geeignete, Bambus weist in Faserrichtung höhere Zugfestigkeiten als Stahl auf. Man nennt es daher auch „grown Iron“.
 
Diese Stabilität braucht das Gehäuse des „Godfather of Odaiko“ auch, bedenkt man was unter der Haube des Godfathers arbeitet. Das Herz des „Godfather of Odaiko“ sind drei gnadenlose 12Zöller mit Membranen aus unkaputtbarer Quarz-Composite-Fiber. Diese Aggregate zeichnen verantwortlich für den unvergleichlichen Schalldruck von 141 dB bei 6000 Watt. Wer nun denkt, das ganze findet nur in einer Kiste Platz, die einen ganzen Van füllt, liegt weit daneben. Der „Godfather of Odaiko“ findet sogar im nicht gerade üppigen Kofferraum eines VW Golfs platz.
 
Wer den „Godfather of Odaiko“ mit entsprechender Verstärkerleistung zusammenbringt und genug Mut für den Selbstversuch unter Volllast mitbringt, dem beschert der „Godfather of Odaiko“ die Erleuchtung in Sachen Schalldruck. Normal-Sterbliche haben in solchen Augenblicken Fluchtgedanken, Druck-Junkies zaubert der „Godfather of Odaiko“ das göttliche Grinsen ins Gesicht.

Der „Godfather of Odaiko“ ist war selbstverständlich kein Serienobjekt, er wird wurde auf Anfrage und dann auch nur in der entsprechenden Wunschkonfiguration gefertigt.

 

  • Godfather 001Godfather 001
    6092 hits
  • Godfather 002Godfather 002
    4849 hits
  • Godfather 003Godfather 003
    4792 hits
  • Godfather 004Godfather 004
    4788 hits
  • Godfather 005Godfather 005
    5307 hits
  • Godfather 006Godfather 006
    4640 hits
  • Godfather 007Godfather 007
    4992 hits
  • Godfather 008Godfather 008
    4991 hits
  • Godfather 009Godfather 009
    4984 hits
  • Godfather 010Godfather 010
    4803 hits
  • Godfather 011Godfather 011
    4409 hits
  • Godfather 012Godfather 012
    4795 hits
  • Godfather 013Godfather 013
    4459 hits
  • Godfather 014Godfather 014
    4739 hits
  • Godfather 015Godfather 015
    4761 hits
  • Godfather 016Godfather 016
    4908 hits
  • Godfather 017Godfather 017
    4234 hits
  • Godfather 018Godfather 018
    4492 hits
  • Godfather 019Godfather 019
    4516 hits
  • Godfather 020Godfather 020
    5155 hits
  • Godfather 021Godfather 021
    5229 hits
  • Godfather 022Godfather 022
    4953 hits
  • Godfather-AGodfather-A
    395 hits
  • Godfather-B,Godfather-B,
    354 hits
  • Godfather-CGodfather-C
    352 hits
  • Godfather-DGodfather-D
    326 hits
Copyright © 2005 - 2024 Ebel Holztechnik  Impressum | AGB | Datenschutz | 

Powered by Piwigo