Navigation überspringen und gleich zum Inhalt wechseln.

!!! Nicht mehr lieferbar !!! CC96: Spiralino aus Hobby Hifi 6/09 Klangbeschreibung: Die Frequenzweiche passt mir ihren vier Bauteilen problemlos auf ein kleines Stück Lochrasterplatine. In der preiswertesten Ausführung besteht sie aus Tonfrequenzelkos und einer Spule mit 0,7 Millimetern Drahtstärke. Schon so spielt Spiralino verblüffend frei von der Leber weg. Die Musik löst sich vorbildlich von den Lautsprechern und steht in der Breite und Tiefe klar gestaffelt im Raum. Das ist der große Vorzug des Koaxialprinzips, den zwar auch Breitbänder bieten; diese müssen aber alle Frequenzen mit ein und derselben Membran abstrahlen, was mitunter zu einer gewissen Hochtonschwäche führt. Der Hochtöner des Koaxialchassis kann dagegen unbeeindruckt von der Last der Tieftonmembran aufspielen. Zudem besteht die Möglichkeit, ihn durch Verkleinern des Serienwiderstands noch etwas zu forcieren, wenn die Hochtondosis zu gering erscheint. Mit der High-End-Frequenzweiche, die eine Spule mit größerem Drahtquerschnitt und daher geringeren Innenwiderstand sowie besonders verlustarme MKP-Kondensatoren enthält, wirkt das Klangbild noch eine Spur aufgeräumter. Zwischen den Musikern ist mehr Luft, und Solostimmen stehen deutlicher von den Instrumenten separiert im Raum. Zudem hat der Grundtonbereich ein wenig mehr Kraft und Volumen - Verdienst des geringeren Widerstands im Tiefton-Signalweg. Eine Zimmerwand im Rücken kann die Spiralino gut gebrauchen. Sie profitiert davon mit merklich mehr Stimmenvolumen und einem kräftigeren Bass. Ganz frei stehend verblüfft zwar immer noch ihr straffes und klares Tieftonfundament, sie wirkt aber etwas asketisch. Rückt sie bis auf einen halben Meter oder noch näher an die Rückwand heran, dann kommt zur Klarheit ein angenehmes Tieftonvolumen. Sie klingt dann erheblich größer als sie tatsächlich ist. Das einzige, was Spiralino nun wirklich nicht kann, ist Grobdynamik. Das geringe von der Membran verschobene Luftvolumen reicht alleinfalls für normale Zimmerlautstärke. Wer es krachen lassen möchte, wäre mit diesem Lautsprecher gewiss falsch beraten. Musik in hoher Qualität mit moderater Lautstärke zu genießen gelingt dagegen vorzüglich. Technische Daten: Chassis : Tang Band W3-1723 S Maße (HxBxT): 280 x 124 x 280 mm Impedanz: 8 Ohm Trennfrequenz: 4 kHz Empfindlichkeit: 80 dB (2,83V/1m) Frequenzbereich (-3dB): 55-30000 Hz*) mit Einbruch bei 12 und 17 kHz Frequenzbereich (-8dB): 50-30000 Hz
Copyright © 2005 - 2018 Ebel Holztechnik  Impressum | AGB | Datenschutz  page counter

Powered by Piwigo